Temporär Vertrag unbefristet

Die einzige Ausnahme von dieser gesetzlichen Bestimmung ist, wenn objektive Gründe für die Verlängerung eines befristeten Vertrags vorliegen. Der Arbeitgeber muss nachweisen können, dass eine weitere Verlängerung angemessen und notwendig ist, um ein legitimes Ziel zu erreichen. Zunächst wollen wir prüfen, in welchen Fällen ein befristeter Arbeitsvertrag geschlossen werden kann. Dies kann in zwei Fällen geschehen, wenn einer der beiden folgenden akzeptablen Gründe vorliegt: Ein befristeter Arbeitsvertrag ist ein Arbeitsvertrag, der zu einem bestimmten Zeitpunkt oder nach Abschluss eines bestimmten Vorgangs/Projekts endet. Ein befristeter Arbeitsvertrag kann nicht als getarnte Probezeit verwendet werden; es handelt sich um einen spezifischen Vertrag, da seine Verwendung auf temporäre Projekte beschränkt ist. Die Verwendung eines befristeten Vertrags aus unrichtigen oder ungenauen Gründen setzt den Arbeitgeber einer Verletzung der Compliance und Rechtsunsicherheit aus. Offensichtlich kann der erste Fall nicht der Fall eines “unbefristeten Vertrags” sein, im zweiten Fall muss ein Richter den Grund für “objektiv” erklären, wenn der Arbeitnehmer nicht zustimmt. Im Allgemeinen haben Personen mit befristeten Arbeitsverträgen die gleichen Rechte wie andere Arbeitnehmer. Beispielsweise haben Arbeitnehmer mit befristeten Arbeitsverträgen den normalen Anspruch auf Jahresurlaub, Mutterschaftsurlaub und Lohnabrechnungen. Die Nutzungsbedingungen (Informationsgesetze) 1994-2014 schreiben vor, dass Arbeitnehmer mit befristeten Arbeitsverträgen schriftlich über das Ablaufdatum ihres Vertrags informiert werden.

Das Gesetz sieht vor, dass befristete Arbeitnehmer nicht weniger günstig behandelt werden können als vergleichbare Festangestellte, es sei denn, der Arbeitgeber kann die unterschiedliche Behandlung objektiv rechtfertigen. Jede angebotene Rechtfertigung kann nicht damit zusammenhängen, dass der Arbeitnehmer einen befristeten Vertrag hat. Die Definition vergleichbarer Arbeitnehmer, die Bedingungen und die Durchsetzungsmechanismen ähneln denen für Teilzeitbeschäftigte. Es ist wichtig zu beachten, dass, wenn ein Arbeitnehmer, der mit einem befristeten Vertrag arbeitet, seine Arbeit nach Ablauf der Vertragslaufzeit fortsetzt, der Vertrag automatisch unbefristet wird.